Lehrplanforschung

Curriculare Planungen

Neuere Literatur

    Bonati, Peter (2017). Das Gymnasium im Speigel seiner Lehrpläne. Untersuchungen, Praxisimpulse, Perspektiven. Bern: hep.

  • Hangartner, J. Heinzer, M. (Hrsg.) 2016. Gemeinden in der Schulgovernance der Schweiz. Berlin, Heidelberg, Wiesbaden
  • Türcke, Christoph (2016). Lehrerdämmerung. Was die neue Lernkultur in den Schulen anrichtet. München: Beck. Eine gedanklich breit angelegte, phänomenologisch gut abgetützte und illustrierte kulturphilosopische Analyse des gegwnwärtigen Umbruchs unseres Schulsystems.
  • Serres, M. (2013). Erfindet euch neu! Eine Liebeserklärung an die vernetzte Generation. Frankfurt: edition suhrkamp. Ein aufregend anregender Blick des 1930 gebornen franzöischen Philosophen und Wissenschaftshistorikers Michel Serres in eine offene Bildungszukunft.
  • Herzog, W. (2013). Bildungsstandards. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Bosche, A. (2013). Schulreformen steuern. Eine Einführung neuer Lehrmittel und Schulfächer an der Volksschule (Kanton Zürich, 1960er- bis 1980er-Jahre). Bern: hep verlag.
  • Leutner, D. (2013). Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse. Sonderheft 18 der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE) Wiesbaden: Springer VS.
  • Grunert, C. (2012). Bildung und Kompetenz. Theoretisch und empirisch Perspektiven auf ausserschulische Handlungsfelder. Wiesbaden: Springer VS.
  • Benner, D. (2012). Bildung und Kompetenz. Studien zur Bildungstheorie, systematischen Didaktik und Bildungsforschung. Paderborn: Schöningh.
  • Gelhard, A. (2011). Kritik der Kompetenz. Zürich: diaphanes.
  • Annen Hochuli, Luzia (2011). Bildungsstandards. Der Blick von Experten auf die Entwicklung von Bildungsstandards in der Schweiz und die Folgen für die Akteurskonstellation im Schulsystem. Diss. Giessen
  • Institut de recherche et de documentation pédagogique (IRDP) (2012). Curriculum / programmes d’études (théorie et plans d’études). Bibliographie sélective de 1995-2012. PDF Bibliographie neuerer frankophoner Publikationen zu Lehrplan und Curriculum. 
  • Schott, F. & Azizi Ghanbari, S. (2012) Bildungsstandards, Kompetenzdiagnostik und kompetenzorientierter Unterricht zur Qualitätssicherung des Bildungswesens. Eine problemorientierte Einführung in die theoretischen Grundlagen. Münster: Waxmann.
  • Criblez, L., Müller, B. & Oelkers, J. (2011). Die Volksschule zwischen Innovationsdruck und Reformkritik. Zürich: Neue Zürcher Zeitung.
    Der Sammelband (276 Seiten) enthält eine Reihe von Beiträgen zum Auftrag der Volksschule, ihren aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen in einem sich rasch wandelnden gesellschaftlichen Umfeld. Die Darstellungen und Erörterungen verstehen sich als Diskussionsbeiträge aus der Erziehungswissenschaft zum öffentlichen Streit um die Entwicklung und die Zukunft der Volksschule. 
  • Aepli, Beat (2011). Design in der Schule. Argumente und Indizien für die Bezugsdisziplin Design und das Schulfach „Design und Technik“. MAS in Fachdidaktik
    Kunst und Gestaltung. Institut für Erziehungswissenschaft Bern. (PDF)
  • Göldi, S. (2011). Von der bloomschen Taxonomy zu aktuellen Bildungsstandards zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte eines pädagogischen Bestsellers. Bern: hep.
  • Rey, O. (2010). Contenus et programmes scolaires: comment lire les réforme curriculaires? (PDF) Lyon: Institut Nationale de Recherche Pédagogique.
    Beschreibt und analysiert die grundlegenden Veränderungen in der Lehrplanpolitik und ihrer erziehungswissenschaftlichen Betrachtung und Bearbeitung, welche in Frankreich mit dem Gesetz über die Bildungsstandards (‘socle commun de conaissances et de competences) 2006 eingesetzt und sich entwickelt haben.  
  • Ravitch, D. (2010). The Death and Life of the Great American School System. How Testing and Choice Are Undermining Education. New York: Basic Books.
  • Baker, B. (Ed. 2009). New Curriculum History. Rotterdam: Sense Publishers.
    Der Sammelband aus der ‘Educational Futures: Rethinking Theory and Practice’ enthält eine Sammlung von Aufsätzen namhafter Autoren zur Theorie der historischer Curriculumforschung, zur Begriffs- und Sozialgeschichte des Curriculum.
  • Scholl, D. (2009). Sind die traditionellen Lehrpläne überflüssig? Zur lehrplantheoretischen Problematik von Bildungsstandards und Kernlehrplänen, 322 S. Wiesbaden: VS
  • March, C. J. (2009). Key Concepts for Understanding Curriculum. London/New York: Routledge.
  • Fend, H. (2008). Schule gestalten. Systemsteuerung, Schulentwicklung und Unterrrichtsqualität. Lehrbuch. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Scott, D. (2008). Critical Essays on Major Curriculum Theoriests. New York: Routledge.
  • Sivesind, K. (2008). Reformulating Reform: Curriculum History Revisited. Series of dissertation submitted to the Faculty of Education, Oslo.
  • Jahnke, Th. & Meyerhöfer, W. (Eds.) (2007 2. erw. Aufl.). PISA & Co – Kritik eines Programms. Hildesheim: Franzbecker.
  • Hopmann, S., Brinek, G. & Retzl, M. (Eds.). (2007). PISA zufolge PISA. Hält PISA, was es verspricht? Wien: Lit.
  • Benner, D. (2007). Bildungsstandards Instrumente zur Qualitätssicherung im Bildungswesen.  Chancen und Grenzen – Beispiele und Perspektiven. Paderborn: Schöningh.
  • Benavot, A. & Cecilia, B. (Eds.). (2006). School Knowledge in Comparative and Historical Perspective. Hong Kong: Springer.
  • Criblez, L., Gautschi, P., Hirt Monico, P., et al. (2006). Lehrpläne und Bildungsstandards. Was Schülerinnen und Schüler lernen sollen. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Rudolf Künzli. Bern: h.e.p.
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (Ed.). (2003). Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards eine Expertise “Klieme-Bericht”. Bonn: Deutschland Bundesministerium für Bildung und Forschung. Ist das Referenzdokument für die Entwicklung von Bildungsstandards im deutschen Sprachraum.
  • Rosenmund, M., Fries, A.-V. & Heller, W. (Eds.). (2002). Comparing Curriculum-Making Processes. Bern: Peter Lang.
  • Vollstädt, W., Tillmann, K.-J., Rauin, U., et al. (Eds.). (1999). Lehrpläne im Schulalltag. Eine empirische Studie zur Akzeptanz und Wirkung von Lehrplänen in der Sekundarstufe I. Opladen: Leske + Budrich.