Lehrplanforschung

Curriculare Planungen

Daniel Scholl

Daniel SchollDr. phil. Daniel Scholl ist Akademischer Rat am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung an der Universität zu Köln. Neben lehrplantheoretischen Forschungen beschäftigt er sich zurzeit in seinem Habilitationsprojekt mit einer “Theorie der
Didaktik” und geht gemeinsam mit Prof. Dr. Wilfried Plöger in einem DFG-Projekt der Frage nach der “Analysekompetenz von Lehrpersonen – Diagnose und Entwicklung” nach.

“Sind die traditionellen Lehrpläne überflüssig?” lautet die Titelfrage seiner 2009 erschienen Dissertation, in der es um die lehrplantheoretische Problematik von Bildungsstandards und Kernlehrplänen geht.